Growing in importance and complexity: Display Advertising on the Internet Sep 18, 2015
by Anna Bilek
Advertising expenses for digital channels were underrepresented for a long time, but now more and more companies increase their budgets for digital marketing. The investments in Display Advertising are also increasing continuously - a further +6.5% this year according to predictions. Moving images and multi-screen formats attract attention with relevant engagement rates.

Overall, companies invest more in digital marketing. According to BVDW and OVK, more than 1.6 Bn. Euro will be spent on Display Advertising (online and mobile) this year. Combined with the budget for search term marketing, this amounts to 27.6% of the total advertising expenses by now.

 

 Investment in Display Advertising 2013 - 2015

 

More and more companies focus on moving images formats within the area of Display Advertising. This corresponds to the global trend to more interaction and dialogue orientated online advertisement. A remarkable bonus growth has been recorded for pre-roll add (+15%) last year, whereby investments in mid- and post-rolls have also increased. The growing interest of advertisers in video formats is not least based on the evidenced relatively high click and view rates. Additionally, marketers are also very willing to create new formats.

 

For example, OMS offers so-called "Video Engagement Ads" in their premium portfolio since August. Instead of a paywall, a video advert is played preceding the high class content, which has to be watched by the user in order to answer a question regarding the video's content following it. The OMS aims to achieve an above average brand recognition and advertising impact with this format. However, for the perception of a brand to be positive when put as a barrier between user and desired content, it is highly dependent on the quality of the video ad. The mechanism is already known from Free TV.

 

The parallel use of TV and internet is also increasingly mirrored in the offers of marketers. Various studies show that consumers strongly react to TV synchronous online adverts. Campaigns which link Facebook and TV could generate 60% more clicks in comparison to sole Facebook campaigns. As much as 250% more clicks were recorded for Twitter.

Technologies (video and audio fingerprinting) for content recognition are used to identify shown content on television for TV synchronous online adverts. Once the relevant TV spot is recognised, an online advert on previously defined channels will be broadcasted within seconds, thus extending TV spots in real time to the second screen. A company is not only limited to synchronise to its own advertisements. It is also possible to broadcast its own online advert to the TV spot of a competitor in order to benefit from the increased attention for a certain product category.

 

The growing diversity of formats and channels increases complexity of online media planning. At the same time the internet offers advertisers increasingly better possibilities to run effective campaigns and achieve measurable marketing and sales results.

 


Tags:
Display Ad, Mediaspendings, Mediaplanung
    


Allowed tags: <b><i><br>Add a new comment:


X

Impressum

Dieser Dienst ist ein gemeinsames Angebot von
Aquarius Digital GmbH

Kontakt:
Telefon +49 89 455 788 0
Fax +49 89 455 788 10

Handelsregister:
HRB 154 420 Registergericht München
Geschäftsführer: Marc Schmitt, Dr. Rainer Miksch

USt.Id.Nr.: DE 814159862

sowie der

esolut GmbH
Telefon: +49 89 45578855
Fax: +49 89 455 788 57

Handelsregister:
HRB 123 046 Registergericht München
Geschäftsführer: Dr. Rainer Miksch
Prokurist: Ulrich Lutz

USt.-IDNr.: DE 200688585

Verweise und Links:
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der aquarius consulting gesellschaft für medien- und marketingberatung mbh sowie der esolut GmbH liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich dann in Kraft treten, wenn die aquarius consulting gesellschaft für medien- und marketingberatung mbh und/oder die esolut GmbH von den Inhalten Kenntnis haben und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die aquarius consulting gesellschaft für medien- und marketingberatung mbh sowie die esolut GmbH erklären daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die Autoren haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/ verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Autoren eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Datenschutzhinweis:
Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Text, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Text, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.