App des Monats: Revolutioniert Square Kreditkartenzahlungen? Mär 13, 2012
von Rainer Wiedmann
Die Shopping-Zukunft ist mobil. Mobile Payment eines der großen Themen 2012. Der Kampf zwischen Unternehmen aus dem Finanz-, Digital- und Telekommunikationsbereich um den noch weitgehend unerschlossenen Milliardenmarkt ist bereits voll entbrannt. Nun drängen zunehmend branchenfremde Anbieter wie Google oder eBay sowie Start-Ups in diesen lukrativen Markt. Eines dieser neuen Angebote ist eine App, die drauf und dran ist, Zahlungen mit Kreditkarten zu revolutionieren: Kernprodukt von ' Square ' ist ein kostenloses 1-Zoll-Kartenlesegerät, das an Smartphones und Tablets angeschlossen sofort Kreditkartenzahlungen erlaubt und Handys innerhalb von Minuten zum Bezahlsystem aufrüstet.

Künftig sollen also mobile Geräte das übernehmen, was jetzt noch Bargeld, EC-oder Kreditkarten leisten. Mit Square ist es möglich, mit einem Smartphone alle gängigen Kreditkarten einzulesen und Beträge abzubuchen. Es gibt keine komplizierten Verträge, monatlichen Gebühren oder Ähnliches – doch immerhin 2,75% pro Bezahlvorgang werden als Gebühr fällig. Das ganze funktioniert allerdings derzeit nur in den USA. Über einen Europastart wurde noch nichts bekannt. Ähnliche mobile Payment Angebote bieten bspw. Verifone mit PayWare und Intuit mit GoPayment. Und auch PayPal soll angeblich noch diese Woche eine Bezahllösung für kleine Unternehmen vorstellen, die das Abrechnen von Kreditkarten via Smartphone erlauben. Der mPayment Markt wird damit wohl noch um einiges kompetitiver.



Abrechnen von Kreditkarten via Smartphone: Der Zahlungsdienstleister Square drängt in den lukrativen mPayment Markt

Finanziert wurde das 2009 von Twitter-Gründer Jack Dorsey gegründete Start-Up mit 100 Mio. US$ von einer Investorengruppe, angeführt von Risikokapitalgeber KPCB. Damit wird das Unternehmen  laut WSJ mit immerhin 1 Mrd. US$ bewertet. Interessant: Weitere Geldgeber sind der Kreditkartenkonzern Visa und die US-Bank J.P. Morgan Chase. Das Wachstum des Dienstes ist erstaunlich: Square handelt täglich Zahlungsvorgänge mit einem Volumen von 11 Mio. US$, vor einem Jahr lag das Transaktionsvolumen noch bei rund 1 Mio. täglich.

Im Mai 2011 stellte Square mit Card Case und Register zwei neue Apps vor. Card Case ermöglicht Zahlungen per Mobiltelefon und das Empfangen virtueller Zahlungsbelege. Register ist eine Kassensoftware für Smartphone und iPad, für Bezahlvorgänge mit Bargeld, Kredit- und Bankkarten. Zwar ist das System für grössere Sortimente etwas umständlich, doch nutzen mittlerweile mehr als 1 Mio. kleine Unternehmen und Privatpersonen wie Babysitter oder Gärtner das Zahlungssystem - hauptsächlich geworben über Word-of-Mouth. Square hat weder ein Biz Development-, noch ein Sales-Team. Ein Pilotprojekt , das die Hardware in New Yorker Taxis installiert, startet diesen Monat.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PiYBf6t-mE8

iPads als Registrierkasse

Fazit: Das Spannende an diesem System sind laut WSJ v.a. die Möglichkeiten der Kundenbindung. So können Händler bspw. automatisch Stammkunden erkennen und diesen Sonderangebote oder Rabatte anbieten. Im Markt der Payment-Anbieter wäre das eine interessante Nische, die Square als Schnittstelle zwischen Online und stationärem Handel positionieren könnte. Revolutionär ist der Ansatz also durchaus. Ob er sich in diesem mehr als dynamisch entwickelnden Markt auch wird durchsetzen können, bleibt in jedem Fall spannend zu beobachten.


Tags:
Mobile, Mobile Payment
    


Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


X

Impressum

Dieser Dienst ist ein gemeinsames Angebot von
Aquarius Digital GmbH

Kontakt:
Telefon +49 89 455 788 0
Fax +49 89 455 788 10

Handelsregister:
HRB 154 420 Registergericht München
Geschäftsführer: Marc Schmitt, Dr. Rainer Miksch

USt.Id.Nr.: DE 814159862

sowie der

esolut GmbH
Telefon: +49 89 45578855
Fax: +49 89 455 788 57

Handelsregister:
HRB 123 046 Registergericht München
Geschäftsführer: Dr. Rainer Miksch
Prokurist: Ulrich Lutz

USt.-IDNr.: DE 200688585

Verweise und Links:
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der aquarius consulting gesellschaft für medien- und marketingberatung mbh sowie der esolut GmbH liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich dann in Kraft treten, wenn die aquarius consulting gesellschaft für medien- und marketingberatung mbh und/oder die esolut GmbH von den Inhalten Kenntnis haben und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die aquarius consulting gesellschaft für medien- und marketingberatung mbh sowie die esolut GmbH erklären daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die Autoren haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/ verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Autoren eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Datenschutzhinweis:
Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Text, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Text, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.